2008 bekamen die Konfirmanden von den Eltern einen gemeinsamen Baum zur Konfirmation geschenkt. Dieser erste Konfirmationsbaum, ein Apfelbaum (Roter James Grieve), wurde von der Konfirmandengruppe unterhalb der Kirche gepflanzt. Nach einigen Jahren Pause wurde die Aktion 2011 wieder aufgegriffen. Damit auch in den folgenden Jahren genug Platz für die "Konfirmationsbäume" vorhanden ist, wurde ein neuer Platz gesucht und gefunden. Entlang der Leine gibt es nun eine "Konfirmandenalle" für alle nachfolgenden Bäume. Eine schöne Erinnerung an die Konfirmation und eine schöne neue "Tradition" für Niedernjesa.

Vielen Dank an die Realgemeinde Niedernjesa,
welche die Fläche zur Verfügung gestellt hat.